royaljoker
royaljoker



royaljoker

  Startseite
  Archiv
  Alte Bilder
  Lebenslauf
  Handschrift
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   myblog Bearbeitung
   http://myblog.de/mania-l-
   http://traumtaenzerei.myblog.de/



http://myblog.de/royaljoker

Gratis bloggen bei
myblog.de





Doch keine Königreiche

Leider ist es noch nie möglich gewesen Könige die wirkliche Macht haben am Leben zu erhalten auf diesem Planeten.
Daher ist es leider so, dass eine Schattenregierung, sei es Pristerschaft, Berater oder Geheimdienste schon seit ewig die waren Herrscher der Welt sind. Nicht unbedingt zu deren Glück.
Vieleicht wisst ihr es je weiter ihr aufsteigt desto höher die Gefahr. Das selbe gilt mit der Grösse des Geheimdienstes einer Kultur. Beim amerikanischen ist sie schon unerträglich hoch,kann ich mir vostellen. Wird nur noch vom russischen Geheimdienst übertroffen.
Wäre ich die Führungsofiziere des Amerikanischen Geheimdienstes würde ich mit den Russen über einen beidseitigen Abzugzug aus den Besetzten gebieten verhandeln. Also nur noch eigen Länder Kontrolieren. Ich möchte den Amerikanern auch sagen, dass es sehr gut wäre die Britischen Inseln und Kolonien zu verlassen vom vermeiden von Armageddon her. Sie sollten also eine eigene fremde Sprache entwickeln und etablieren für die Inseln des vereinigten Königreichs und es anschliessend frei geben. Ich bin sicher, dass meine Vorgesetzten ihnen dabei helfen werden. Sollten Sie dies versuchen.(Nur falls es ihnen nicht klar ist, ohne diese Massnahme haben sie eine potentiel sehr gefärliche Konkurenz)
4.9.11 13:12


Werbung


4.9.11 13:25


Königreiche Ja / nein ?

Ich würde sagen Königreiche sind möglich.
Aber ich bin absolut kein Menschen und Geheimdienstkenner.
Die Geheimdienste kennen sich selbst am besten sie müssen also entscheiden ob Königreiche vom Mordirisiko her machbar sind oder nicht. Sie können es auch ausprobieren wenn sie unsicher sind. Wie gesagt in brasilien.
5.9.11 18:08


Vorgehen

Falls sie Königreiche einrichten können müssen sie den Brasilianern als einwoner eines schwarz gefärbten Landes helfen und dies direkt mit mindestens 700 "intelligenter" und "loyaler" Mitarbeiter. Sie sollen der lokalen "Armee" und dem lokalen "Geheimdienst" helefen die Anwärter (können weisse hautfarbe haben) für die am brasilianischen Fernsehen auszustrahlende 1 Monatige debatte auszusuchen.
Die Gewinner werden durch die führenden Mitglieder des Amerikanische Geheimdienstes ermittelt danach.
Nach der wahl müssen 5 Jahre genügen für die Etablierung der neuen Amerikanischen Erfindung , die durch die verwegene und kluge Wahl des Brasilianiuschen Parlaments ausprobiert wird.
Danach müssen fast alle Amerikaner aus dem Land und dürfen erst wieder einreisen wenn ich es sage. Sollte dies nötig sein. Die wenigen sagen wir 100 die dort bleiben haben rein informatifen charakter und sind als aufmerksame Reporter mit segen des brasilianischen Königs getarnt. Falls sie Vortschritte sehen in brasilien müssen sie diese über das Fernsehen melden. Falsche Kritik ist unangebracht.
5.9.11 18:31


Schiffsdemolierung durch "nuklear" explosion

Meine Vorgesetzten haben ausprobiert in welcher Distanz eine fläche dynamitstangen (Meine oder weniger dick liegend) von einem Schiff entfernt sein müssen um eine Zerstörung die eine grosse Explosion haben würde.
Sie sind auf konstant 10 Meter abstand gekommen. Die Fläche die vom Dynamit bedeckt wird muss midesten 180% der zu zerstörenden Schffsfläche betragen.

übrigens bals ist es soweit bals wird auch Deutschland zur Atommacht: Hurra!

Die schlauen Schweizer übrigens auch hähähä...
6.9.11 20:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung